Language

ARTISTS

Martina really black and white

Martina Mathur

studierte Sologesang und Gitarre (Pädagogik) an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Monika Lenz.In Meisterklassen mit K. Widmer, H. Lazarska, B. Zakotnik und J. Nakada sowie S. Jurinac wurden wertvolle Erfahrungen gesammelt. Zahlreiche Auftritte mit verschiedenen kammermusikalischen Formationen, wie dem Orpheus Consort und dem Duo Delirio Amoroso mit dem Focus Barockmusik und Lied/ Kammermusik bilden seither einen Schwerpunkt in Mathurs Bühnenlaufbahn. Die Sängerin widmet sich auch verstärkt der Interpretation zeitgenössischer Musik (z.B. Gershwin Project mit Adriaan de Wit und Haraldur Gudmundsson). Das neue Soloprogramm Martina Mathurs in Zusammenarbeit mit dem Flötisten Imanuel Krafft steht im Zeichen des Liedschaffens Hildegards von Bingen
Peter schwarz und weiß

Peter Imanuel Krafft

1989 absolvierte Imanuel Krafft ein Konzertfachstudium im Fach Blockflöte bei Frau Speer-Kelndorfern, das er 1986-1987 mit dem Fach Querflöte bei H. Zangerle und Fr. Adorjann erweiterte. Bereits im Jahr 1982 war er Gründungsmitglied des legendären Salzburger Ensembles für alte Musik “Dulamans Vröudenton”, das im Laufe seines nahezu 30-jährigen Bestehens national und international Erfolge feierte. Krafft engagierte sich stets in Sachen “Aufführungspraxis Alter Musik” als Mitglied folgender weiterer Ensembles: “Il Dolcimelo” (2000) , Wolf Dietrich Consort (2000), ging aber auch seine eigenen Wege mit Formationen wie “Peter und Peter”. In den Jahren 2000-2011 war er als Lehrer für Blockflöte am musikum Salzburg tätig. Das neueste Projekt Imanuel Kraffts umfasst die Zusammenarbeit mit der Sopranistin Martina Mathur in “Hildegard Dialoge”.